Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map

Anzeige

Notice: Undefined variable: widthGV in /var/www/web333/html/spirit/inhalt/grosseVeranstaltungen.php on line 29
Keine Daten gefunden
Kooperations-Partner
Anzeige
Zitat des Tages
Dr. Martin Luther
Das Recht ist ein irdisch Ding und wird irgendwann enden. Das Gewissen währet ewiglich.


»Zitate suchen / selber eingeben

Text

Meisterschaft und Tradition
Marta
Viele Menschen sind heutzutage auf der Suche nach der Wahrheit und daher auch nach einem geeigneten spirituellen Weg, Meister oder Tradition, denen sie sich anschließen können.
Dies war früher oft bei vielen Traditionen mit Techniken, Verboten oder Geboten verbunden und so entstand die Vorstellung, dass nur der Gehorsam dem Meister gegenüber und das Erfüllen der auferlegten Pflichten und Übungen zum wahren inneren Frieden oder zur Erleuchtung führen können. Auf unserem Weg zur Meisterschaft des Lebens können wir aber nur unserem eigenen Herzen vertrauen und folgen, denn nur dieses kennt den Weg in die innere Freiheit.
                  
Text auf Facebook etc. verlinken
Mehr Texte
Texte zum Thema


Marta
Ein wahrer Meister ist erfüllt durch sich selbst, er will nichts von dir, er braucht dich nicht. Er ist wie ein Gärtner, der sich an der Schönheit seiner Blumen erfreut. Deswegen wird er dir sagen, dass du frei bist. Er wird dir nicht sagen, was du zu tun hast, aber er wird dich durch seine Impulse zu deiner eigenen Entscheidung führen und deinen Lebensweg respektieren. Der Meister ist dein eigenes Selbst. Er trifft dich auf die intimste Art und Weise, die überhaupt möglich ist und begleitet dich Schritt für Schritt.

Ein  Meister zeichnet sich durch den Respekt des sogenannten freien Willens aus. Dieser Respekt spiegelt die geistige Reife wider, genauso wie die bedingungslose Liebe gegenüber allen anderen Wesen. Dazu gehört auch, die Entscheidungen der Schüler sowie ihre eigenen Wege zu respektieren. Die Achtung und Liebe gegenüber anderen Lebewesen entspringen der tiefen inneren Erkenntnis, dass alles, was existiert, Bewusstsein ist.
Wie Nisargadatta Maharaj sagt: „Wenn du erkannt hast, dass du nichts bist, das ist Weisheit. Wenn du erkannst hast, dass du alles bist, das ist Liebe.“

Suchst auch du nach einer spirituellen Tradition und kannst dich nicht entscheiden, welche die richtige ist? Mein Rat ist: bleibe unabhängig! Bilde dir deine eigene Meinung gemäß deiner eigenen Erfahrung, verlasse dich nicht auf andere. Schaue durch deine eigenen Augen und entfalte deine eigene Meisterschaft. Warum sich von Jesus oder Buddha abhängig machen?

Mit der Tradition Schluss zu machen bedeutet, die eigene Flamme zu tragen und das Licht in den anderen zu entzünden durch die eigene Art, denn jeder Einzelne von uns geht seinen einzigartigen Weg. Was haben wir heute mit dem Leben von Jesus, Buddha oder Ramana gemeinsam? Nichts...Wir müssen es alleine schaffen. Diese Menschen lebten nach ihren Vorstellungen und Meinungen. Wir müssen aus unserer eigenen Tradition entstehen, aus uns selbst heraus, wir müssen unser Leben, uns selbst leben. Das ist unsere Berufung.
Das Einzige, das wir dazu brauchen, ist, in die Stille zu gehen. Wenn Du still bist, dann wirst du deine wahre Natur entdecken. Du wirst entdecken, dass du bereits erleuchtet bist. Diese einzige Erfahrung ist uns allen gegeben, unabhängig von unserer Herkunft und unseren Talenten.

Wofür Meister und Traditionen? Warum nicht den Worten eines Weisen horchen? Aber werde unabhängig und bleibe in jeder Situation du selbst.
Wenn du auf der Suche bist, dann frage nach dem Weg, suche nach Antworten, aber prüfe bei dir selbst. Du bist deine eigene Autorität, denn du musst tun, was du tun musst, du musst deine eigenen Entscheidungen treffen, niemand anderes kann es für dich tun.
Du selbst zu sein, nicht dies oder jenes zu sein. Im Moment SEIN. Das ist die einzige Verantwortung, die du hast. Nicht den anderen gegenüber, nicht den Meistern oder der Tradition gegenüber. Gegenüber deiner inneren Stimme, deinem eigenen Selbst. Du musst dein Leben leben und zwar nach deinem eigenen Verständnis, nur so kannst du deine Individualität und Authentizität behalten. Nur so kannst du deine Integrität wahren. Nur so kannst Du frei werden. Frei, der Du schon längst bist, schon immer warst und immer sein wirst, im Hier und Jetzt.

Nach dem Erkennen der Wahrheit wird klar, dass es in Wirklichkeit weder Tradition noch Meister gibt. Das Selbst ist die einzige Wirklichkeit. Das Göttliche, das sich eines Tages selbst erkannte, als das einzige Subjekt. Die Suche, der Suchende und das Gesuchte wurden Eins. Die Erkenntnis bleibt, dass nichts und niemand existiert und alles was geschieht, geschiet nur illusorisch als Spiegelung innerhalb des Selbst. In DEM, was ist, schon immer war und immer sein wird.

Marta gibt Satsang und Retreats im In- und Ausland

Text auf Facebook etc. verlinken
                  
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter